Zur Rose: Schwieriges Terrain

Wachstumsperspektive bleibt intakt

 

Die Schweizer Apotheken-Kette Zur Rose konnte das erste Halbjahr mit einem ordentlichen Umsatzwachstum abschließen. Wie das Unternehmen schon Mitte Juli meldete, legten die Umsätze inklusive der jüngst übernommenen Medpex um 5 % auf rund 810 Millionen Fr. zu. In Lokalwährungen gerechnet hatte die Versandapotheke sogar um 9,2 % die Einnahmen verbessern können. Allerdings zeigte sich im Quartalsvergleich, dass sich das Momentum im zweiten Quartal etwas verlangsamt hatte.

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.