Vietnam bietet Anlagechancen mit dem Xtrackers FTSE Vietnam ETF

Vietnam mausert sich nicht nur als Produktionsstandort

 

Vietnam könnte im Anlagejahr 2022 verstärkt im Blickfeld der Investoren stehen. Denn das Land könnte nicht nur wirtschaftlich überproportional von der erwarteten Bewältigung der Corona-Pandemie, sondern auch von verstärkten Regionalisierungseffekten in Südostasien profitieren. Dabei helfen eine junge lernwillige Bevölkerung von fast 100 Millionen Einwohnern und eine breit aufgestellte Wirtschaftsstruktur. Ein kostengünstiger Weg, an der erwarteten Entwicklung zu profitieren ist der Xtrackers FTSE Vietnam Swap UCITS ETF.

Zu den unerwarteten Effekten der relativen Verbesserung von Vietnam als Wirtschaftsstandort und Investmentziel gehört auch die Ausweichreaktion globaler Wertschöpfungsketten mit Blick auf China. Das Land könnte dadurch vor einer längeren Phase überdurchschnittlicher Wachstumsdynamik stehen, vor allem dann, wenn die administrativen Beschränkungen im Zuge der Corona-Restriktionen abgebaut werden. Und auch insgesamt gibt es im Bereich wirtschaftliche Freiheit noch einiges zu verbessern, wie Platz 90 im Ranking der Wirtschaftsfreiheit der Heritage Foundation in Erinnerung ruft.