VW-Aktie dürfte nach kurzer Verschnaufpause bald wieder an Fahrt aufnehmen

Überzeugende Bewertung

 

Beim Umbau hin zur E-Mobilität macht VW aktuell unerwartet schnelle Fortschritte. Auch finanziell läuft es bei den Wolfsburgern rund, weshalb jetzt kräftig in die Erhöhung der Vertriebsschlagkraft investiert wird.

Nachdem die Volkswagen-Vorzugsaktie (DE0007664039) zu Beginn des Jahres einen fulminanten Start im Xetra-Handel hingelegt hatte und am 18. März in der Spitze bis auf 252.20 Euro gestiegen war, wechselte der Titel in eine Konsolidierungsphase, die bis heute andauert. Aus technischer Sicht ist es aber ein eindeutig positives Signal, dass der Anteilschein knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 200 einen Boden herausbilden konnte und seitdem wieder langsam zulegt. Da der Wolfsburger-Autogigant gute Q1-Zahlen präsentieren konnte und zudem bei der Neuausrichtung hin zur E-Mobilität überraschend gute Fortschritte macht, sind wir optimistisch gestimmt, dass das Papier nun wieder deutlich an Fahrt aufnehmen dürfte.