Airbnb: Hohes Wachstum voraus

US-Regierung öffnet die Langstrecke - Airbnb gehört zu den grössten Gewinnern

 

Die Airbnb-Aktie hat eine lange Korrektur hinter sich. Jetzt bieten sich neue Chancen für die Aktionäre.

Das ist der Startschuss für die Airbnb (US0090661010) Aktie gewesen! Die US-Regierung hat offiziell bestätigt, dass man den Flugverkehr für geimpfte Reisende ab November mit 33 weiteren Länder freigeben wird. Die Restriktionen waren noch unter der Trump-Administration eingeführt worden, um die Verbreitung des Covid-19-Virus zu unterbinden. Die neue Biden-Administration behielt das Reiseverbot jedoch bis jetzt bei. Sehr zum Leidwesen der Fluggesellschaften und Touristikbranche. 

Es wird gemunkelt, dass das Weiße Hause den Europäern guten Willen bezeugen will. Die diplomatischen Verbindungen mit Europa, insbesondere mit Frankreich, haben im September schwer gelitten, nachdem die amerikanische Regierung einen Vertrag mit Australien über die Lieferung von U-Booten im Rahmen des neuen Aukus Bündnis abgeschlossen hatte. Die Bindung Australiens an die USA und Grossbritannien beinhaltete automatisch auch, dass ein bestehender Vertrag zwischen Australien und Frankreich über die Lieferung von 12 konventionellen U-Booten gekündigt wurde. Der Vertrag hatte einen Gegenwert von 50 Mrd. Australien Dollar und hatte eine geplante Laufzeit von 50 Jahren. Die französische Regierung reagierte mit Empörung darauf, vom wichtigsten NATO-Partner ausmanövriert worden zu sein.