Porsche IPO: Früher als erwartet

Die Familien Piëch und Porsche sind ihrem lang gehegten Ziel zum Greifen nahe

 

Die Familien Piëch und Porsche sind ihrem langfristigen Ziel zum Greifen nahegekommen. Schon unter der Führung von Herbert Diess hatten die in Wolfsburg so einflussreichen Familien die Weichen gestellt, um wiederzubekommen, was sie vor mehr als einer Dekade so leichtfertig verspielt hatten. 

Mit der Ernennung des Protegés Oliver Blume zum Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen (DE0007664039) (ohne den Vorstandsvorsitz der Porsche AG aufzugeben), haben die Familien die Endphase ihres langen Spiels erreicht. Und: 

Volkswagen wird die Kontrolle über die Porsche AG zu einem Spottpreis abgeben. Wolfsburg wird Porsche zwar weiterhin in der Bilanz konsolidieren, aber da die Porsche SE (DE000PAH0038) - die Holding der Familien - 25 % der Stammaktien plus einer zusätzlichen Aktie der Porsche AG für eine winzige Prämie kaufen darf, hat die Porsche SE in Zukunft die Kontrolle über die Porsche AG. Wie kommt das?