PVA TePla: Ist die Rallye schon gelaufen?

PVA TePla gehört schon seit langem zu den Lieblingen im Small-Cap Segment - Aktie steigt kräftig

 

Mit PVA TePla kommt ein erfahrener Anlagen- und Maschinenbauer in den SDAX. Eines der Schwerpunkte des Unternehmens ist die Kristallzucht, deren Produkte unter anderem in der Halbleiterbranche Verwendung finden. 

PVA TePla (DE0007461006) hat einen langen Weg hinter sich. Und interessanterweise hat man die gleichen Wurzeln wie Pfeiffer Vacuum (DE0006916604). Denn das PVA im Firmennamen steht für Pfeiffer Vakuum-Metallurgie Anlagenbau. Eine Gesellschaft, die aus der alten Arthur Pfeiffer Vakuumtechnik Wetzlar GmbH herausgetrennt und von der Peter Abel GmbH übernommen wurde. An die Börse kam PVA, nachdem man im Jahr 2002 mit der TePla AG fusionierte, die bereits notiert war. Aus der Fusion entstand dann die PVA TePla AG.