GFT macht sich trotz Corona für die Zukunft fit

GFT-Aktie versucht Bodenbildung

 

Bei der Umstellung seines Geschäftsmodells schreitet der IT-Dienstleister GFT Technologies SE (ISIN: DE0005800601; WKN: 580060)trotz der aktuell herausfordernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen weiter zielstrebig voran. Die Transformation des Stuttgarter Unternehmens, das bis vor kurzem stark von Aufträgen aus dem schrumpfenden Bankensektor abhängig war, wurde notwendig, nachdem einige grosse Kreditinstitute ihre IT-Investitionen aus wirtschaftlichen Gründen zurückfahren mussten.

Der Plan der GFT-Lenkerin Marika Lulay, die Umsatzverluste im traditionellen Geschäft durch den Aufbau von neuen zukunftsträchtigen Firmensparten auszugleichen, trägt nun nicht nur zunehmend Früchte. Vielmehr deutet sich jetzt an, dass GFT mit der neuen Ausrichtung auf Kurs ist, wieder insgesamt zu einem aussichtsreichen Wachstum zu werden. Damit wird die GFT-Aktie langsam, aber stetig auch für mehr und mehr Anleger attraktiver.

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.