Nio: Strategische Kooperation mit Tencent

Nio präsentiert eine erste Alternative, um das US-Exportverbot zu umgehen

 

Die chinesischen EV-Hersteller sind in diesem Jahr kräftig an der Börse in den Keller geprügelt worden. Der Druck liess auch im Herbst nicht nach, nachdem die US-Regierung den Export von wichtiger Hard- und Software nach China verbot. Nio präsentiert nun einen ersten Lösungsansatz.

Nio (US62914V1061) findet eine erste Lösung für das Export-Verbot der Amerikaner. Bisher setzt der chinesische EV-Hersteller die Hard- und Software von Nvidia (US62914V1061) ein, um den eigenen Fahrzeugen die nötige künstliche Intelligenz zu geben, um selbstfahrende Fahrzeuge anbieten zu können. Nvidia hat diesbezüglich eine generell verfügbare Plattform aufgebaut, die vor allem von Autoherstellern genutzt werden, die nicht die Ressourcen und das Know-How für den Aufbau einer eigenen Plattform haben.