CompuGroup wird von der Digitalisierung des Gesundheitssektors profitieren

Zukunftsinvestitionen

 

Am Kapitalmarkt werden die umfangreichen Zukunftsinvestitionen der CompuGroup derzeit relativ skeptisch gesehen, da sich hierdurch die Gewinnmargen bei dem eHealth-Dienstleister temporär reduzieren. Allerdings dürften die Aktionäre langfristig von dieser Strategie profitieren, da dauerhaft höhere Profite bei dem Koblenzer Unternehmen zu erwarten sind.

Mit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie gerieten die Gesundheitssysteme vieler Länder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Hierbei lag insbesondere ein Engpass bei den personellen Kapazitäten vor, welche angesichts der zusätzlichen Aufgaben mehr als erschöpft waren. Entsprechend ist es nur folgerichtig, dass sich viele Politiker für eine noch schnellere Digitalisierung des Gesundheitssektors einsetzen, da sich somit die ohnehin permanent steigenden Kosten in diesem Bereich spürbar reduzieren lassen. Dieser Trend spielt insbesondere der Koblenzer CompuGroup (DE000A288904) in die Karten, welche als führendes eHealth-Unternehmen IT- und Kommunikationslösungen für Arztpraxen, Krankenhäuser und Apotheken anbietet.