ams erwartet Umsatzrückgang in 2020

Käufer halten sich noch zurück

 

ams versucht die Wachstumslücke auszubügeln. In Euro gerechnet hat ams in 2019 1,89 Mrd. Euro Umsatz erzielt. Osram kam auf 3,46 Mrd. Euro (30. September 2019). Laut einer „internen“ Präsentation, die der Nachrichtenagentur Reuters zugespielt wurde, erwartet der Vorstand, dass das der Konzern in 2020 nur auf 4,8 Mrd. Euro Umsatz kommen wird. Das würde einem Rückgang um mehr als -10 % entsprechen. Normalisiert man die Umsätze auf den 31. Dezember 2019, würde ein Rückgang um -12 % erwartet. 

Davon will die Börse nichts hören. Die Übernahme von Osram war teuer genug. Die Eigenkapitalerhöhung bei ams war ein Desaster, das die Altaktionäre stark verwässerte. Osram ist defizitär und jetzt auch noch ein Umsatzrückgang? Das ist kein Rezept für steigende Kurse. 

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.