Zürcher Finanzbrief Ausgabe 21/20

Der Zürcher Finanzbrief vom 14. Oktober 2020

 

Die nächsten vier Wochen legen den Trend für die kommenden 12 Monate. Mit dem Beginn der Quartalsberichtssaison wird die Börse im Wesentlichen darauf schauen, ob die Entwicklung der Wirtschaft in China, Europa und den USA einer V oder W-Formation entspricht. Die Vorgabe liegt bereits fest. Am Kapitalmarkt wurde eine schnelle und starke Normalisierung - eine V-Formation - eingepreist. Doch das muss sich auch in den harten Zahlen bestätigen. Dies wird in den kommenden vier Wochen zu prüfen sein. Zum anderen wird in weniger als vier Wochen der neue amerikanische Präsident feststehen. Wie stark wird die Politik die Börse beeinflussen? Womit muss man nach der Wahl rechnen? Die Antworten darauf und die neuesten Empfehlungen zum Kapitalmarkt lesen Sie im aktuellen Zürcher Finanzbrief.

 

Die Themen der aktuellen Ausgabe:

  • Nokia: Das Geschäft boomt
  • Ericsson dicht hinter Nokia
  • Steht Leonteq vor dem nächsten Wachstumsschub?
  • Julius Bär nimmt neuen Anlauf
  • Credit Suisse hat einen langen Weg vor sich
  • Covestro hat seine Erholung absolviert
  • Keine Ausnahme für BASF
  • Rational hat das Kursziel erreicht
  • Novartis ist raus
  • Aktuelle Stop-Loss-Limits

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.