Zürcher Finanzbrief Ausgabe 01/21

Der Zürcher Finanzbrief vom 06. Januar 2021

 

Die Börse braucht immer eine Story und sie sucht sich auch immer ein. Kein Glaubensbekenntnis, sondern ein emotionales Investmentvehikel, das sich der breiten Masse verkaufen lässt. Die Rebound-Story des vergangenen Jahres, die durch massive Finanzspritzen und -erleichterungen der Notenbanken und der Fiskalpolitik initiiert wurde, läuft jetzt aus und es stellt sich die Frage, welche neue Story die Börse in den Mittelpunkt stellen wird. Drei Stories können als sicher für 2021 gelten. 

Der Jahresauftakt wird jedoch erneut von der US-Politik dominiert. Die Senatswahlen in Georgia entscheiden über das politische Gewicht der neuen Administration Biden in den kommenden zwei Jahren. Wird der Status quo, den Präsident Trump hinterlässt, konserviert oder bekommen die Demokraten die Gelegenheit, ihre eigene Agenda durchzusetzen? Lesen Sie mehr zu unseren neuesten Empfehlungen im aktuellen Zürcher Finanzbrief

 

Die Themen der aktuellen Ausgabe:

  • DAX: Kursziele werden erreicht, aber Anschlusskäufe bleiben aus.
  • Sonderkonjunktur bei der Deutsche Post.
  • RWE bricht aus.
  • Grossbritannien muss jetzt um neue Chancen kämpfen.
  • Die US-Politik legte das Fundament für das Börsenjahr 2021.
  • Zinsstrukturkurve spielt den US-Banken in die Hände.
  • Wo liegt das Potenzial im S&P 500?
  • Bio-Techs bleiben Favoriten in 2021.
  • Gold und Silber: Hausse geht weiter.
  • Neu: Musterportfolios im Zürcher Finanzbrief.

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.