Volkswagen-Aktie legt nach überraschend starken Eckdaten für das erste Halbjahr deutlich zu

Investoren greifen zu

 

Bei Volkswagen liefen die Geschäfte im ersten Halbjahr erstaunlich gut, was aus den jüngst veröffentlichten Eckdaten des DAX-Konzerns hervorgeht. Allerdings müssen sich die Anteilseigner auf ein holpriges zweites Semester einstellen, da auch die Wolfsburger unter dem Mangel an Computerchips leiden.

Der Volkswagen-Konzern (DE0007664039) hat am Freitag überraschend starke Eckdaten für das erste Halbjahr präsentiert. Demnach gaben die Wolfsburger bekannt, dass in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein operatives Ergebnis von rund 11 Milliarden Euro eingefahren worden sei, nachdem sich der Betrag im ersten Quartal lediglich auf 4.8 Milliarden Euro belaufen hatte.