Rational erholt sich nur langsam

Börse ist enttäuscht

 

Rational ist gut durch das 3. Quartal gekommen. Obwohl die Lage in der Gastronomie immer noch regional sehr unterschiedlich läuft und im Durchschnitt eindeutig hinter 2019 zurückbleibt, konnte das Unternehmen im Vergleich zum schwachen 2. Quartal deutlich wachsen. Der Umsatz belief sich im 3. Quartal auf 168,2 Mio. Euro (-21 % YoY) nach 116,8 Mio. Euro im 2. Quartal 2020. Kumuliert für die ersten neun Monate kommt Rational damit auf 466,3 Mio. Euro (-24 %) nach 612,6 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. 

Der Spezialist für professionelle Grossküchengeräte schliesst langsam die Lücke. Nicht schnell genug für die Börse, die auf einen deutlich stärkeren Rebound gesetzt und die Aktien von weniger als 400 auf über 700 Euro je Stück katapultiert hatte. Jetzt setzt Ernüchterung ein. Da half es dann auch wenig, dass Rational zwar erneut mit einem Gewinn abschliessen konnte, aber das Ergebnis vor Steuern und Zinsen mit 36,8 Mio. Euro (-40 %) weit hinter dem Vorjahresniveau von 61,3 Mio. Euro zurückblieb. Die schwache Erholung liegt im Wesentlichen ausserhalb des Einflussbereichs des Unternehmens. Die Produkte sind ausgezeichnet, wie jetzt auch offiziell bestätigt wurde. 

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.