Burkhalter bleibt in den schwarzen Zahlen

Elektrotechnik-Spezialist hofft auf starkes 2. Halbjahr

 

Ohne Frage: Die Corona-Pandemie hat auch beim Elektrotechnik-Spezialisten Burkhalter sichtbare Bremsspuren hinterlassen. Wie das Unternehmen mitteilte, musste man aufgrund der nötigen Schutzmaßnahmen beispielsweise Projekte verschieben. Außerdem gab es zu Bau-Stillständen insbesondere in der Romandie und im Tessin. Umso positiver sollte man werten, dass die Gruppe trotzdem im ersten Semester in der Gewinnzone bleiben konnte.

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.