Berkshire Hathaway mit Outperformance gegenüber dem S&P 500 Index

Mea culpa von Warren Buffett - der Altmeister bedauert rückblickend die Verkäufe in der Krise

 

Berkshire Hathaway (US0846707026) legte ein sehr solides Quartal vor. Abgesehen von den Erträgen aus eigenen Investments verlief das operative Geschäft sehr stark. Man konnte sowohl die Versicherungssparte deutlich voranbringen, aber auch das Geschäft mit Eisenbahnen, Energie und Versorgern. 

Die Umsätze im Versicherungsgeschäft stiegen um knapp 4 %. Man nahm hier insgesamt 53,3 Mrd. US-Dollar nach 51,4 Mrd. US-Dollar im Vorjahr ein. Da gleichzeitig die Kosten des Versicherungsgeschäfts nur unterdurchschnittlich um 1,3 % stiegen, konnte sich der Bereich insgesamt gut entwickelt. Nach 4,9 verdiente man in diesem Jahr 6,2 Mrd. US-Dollar vor Steuern im Versicherungsgeschäft. 

Noch besser lief das Industriegeschäft. Hier wuchsen die Umsätze um mehr als 14 % auf 11,3 Mrd. US-Dollar. Allerdings stiegen auch die Kosten des Bereichs um knapp 14 % auf 8,97 Mrd. US-Dollar. Am Ende wuchs der Gewinn vor Steuern im Industriegeschäft um 17 % auf 2,3 Mrd. US-Dollar.