Andritz braucht länger, um durchzustarten

Andritz enttäuscht beim Umsatz, überrascht aber bei der Profitabilität

 

Andritz kommt langsam wieder in Schwung. Langsamer als sich die Börse das wünscht, aber Grossprojekte lassen sich nicht forcieren. Sie sind schwierig zu akquirieren und brauchen viel Expertise, um sie erfolgreich auszuführen. Dennoch hatte ich mehr von Andritz im 2. Quartal erwartet. 

Die vorläufigen Zahlen von Andritz (AT0000730007) zum 2. Quartal hauen mich nicht vom Hocker. Ohne Zweifel liegt immer ein Zeitversatz zwischen Auftragseingang und Umsatz vor, aber ein voraussichtlicher Umsatz von 1,5 Mrd. Euro liegt unter dem Vergleichsquartal 2020 (Umsatz: 1,66 Mrd. Euro) und sogar unter dem Vergleichsquartal 2019 (Umsatz: 1,57 Mrd. Euro). Obendrein stagniert Andritz auch im Vergleich zum 1. Quartal 2021.