Airbnb plant IPO für Dezember

IPO kann trotz Corona ein Erfolg werden

 

Das Zahlenwerk von Airbnb ist ausgesprochen spannend. Seit Jahren verfolge ich die Erfolgsstory des Unternehmens, aber es war im Detail nie klar, wie stark die Wachstumsraten wirklich sind und wie sich die Margen verteilen. Im Prospekt für den geplanten Börsengang legt Airbnb diese Zahlen erstmals auf den Tisch. 

Das Wachstum ist bemerkenswert. Von Anfang 2017 bis Ende 2019 hat sich der Umsatz auf hohem Niveau fast verdoppelt. Airbnb erzielte im Jahr 2017 einen Jahresumsatz von 2,56 Mrd. US-Dollar. Wohlgemerkt Umsatz, nicht das eigentliche Buchungsvolumen, das wesentlich höher liegt. Ende 2019 erreichte der Jahresumsatz schon 4,81 Mrd. US-Dollar (+88 %). Das ist ein beeindruckender Beleg dafür, wie beliebt die Plattform weltweit ist und bietet auch eine Perspektive, wo es hingeht, wenn die Corona-Krise vorbei ist.

Nur für Abonnenten...


Für den Download benötigen Sie ein Abonnement.